Das neue Hörbuch ist fertig. Viele interessante Geschichten gibt es zu hören. Aber das Wichtigste im Moment wäre, den 25.12. um 21.10 auf N 3 - TV nicht vergessen einzuschalten. 20 Jahre " Büttenwarder " heißt die Sendung, in der ich mich auch zu Wort melde. Wenn den Bahnsportfreunden es nicht zu viel wird, bitte Teilen. Denn je mehr Menschen sich den Bericht anschauen, um so besser ist die Werbung für den Bahnsport, denn das hat der Sport echt nötig.
Ich habe Euch in einem anderen Bericht einige Kostproben von meinem brandneuem Hörbuch zukommen lassen. Bin aber am überlegen ob es sich gut anhören wird, wenn ich einige Bemerkungen, zum Beispiel Alois Wiesböck‘s Aussage vor dem W-M Stechen 1978 in Mühldorf im Original Wiesböck Akzent wiedergebe. Ich fragte kurz vor der Startlatz Auslosung echt, warum er sich so weiß geschminkt hatte. Na ja, da gibt es noch viel mehr zu erzählen wie, warum Otto Lantenhammer im Fahrerlager ohnmächtig wurde während des Stechens, was niemals zuvor irgendwo angesprochen wurde. Oder was war los mit dem verlorenem Leningrad - Visum. Und der beinahe Sperrung für Mühldorf. Wie oder was denkt Ihr darüber ? Ich muss auch peinlich genau darauf achten das ich mich nicht wiederhole. Denn meine Fans sind immer nur scharf auf neue, und nicht alte drei mal durchgekaute Klamotten, oder ?

Anlässlich der Dreharbeiten zu " Büttenwarder " hatte ich dann auch die Gelegenheit wargenommen, um mich auch von Tobi zu verabschieden. Auf Bildmitte klicken, dann startet der Clip. Hoffentlich bleibt uns Tobi für den Sport irgendwie erhalten, und das aus einem ganz einfachen Grund, weil er ein ganz besonders liebenswerter Mensch ist.
Ich habe 2 Jahrzehnte nach meiner sportlichen Laufbahn versucht mit meinen Aktivitäten Musik, Filme, TV Shows und vieles mehr, immer in der Öffentlichkeit als Werbeträger für den Motorsport zu funktionieren. Wer bitte will mir das verdenken ? Jetzt geht es in diesem kleinen Filmbeitrag darum, einen Rennfahrer zu verabschieden, der in seinen 20 Jahren Aktivität als Speedway Rennfahrer beachtliche Erfolge erzielte. Haben Sie nicht auch dafür Verständnis, das man so etwas auch in Eurer Gruppe bitte zeigen darf ? Ich wünsche Dir Tobi auf jeden Fall für Deinen weiteren Lebensweg alles nur erdenklich Gute, lieber Tobi Kroner.